An­wen­dung

Die Wirkung der Kalkung auf den Boden war schon den Römern bekannt. Kalk schafft durch seine vielfältigen nützlichen Eigenschaften die Voraussetzung für einen gesunden Boden. Abhängig von der Bodenart und der geplanten Fruchtfolge ist die regelmäßige Kalkung notwendig um hohe Erträge zu erzielen.

Der günstige Einfluss von Kalk auf das Bodengefüge im Sinne der Porenwinkelvermörtelung von Tonteilchen und die damit verbundene positive Wirkung auf den Luft-, Wasser- und Wärmehaushalt sind besonders für das Bodenleben (Regenwürmer etc.) und das frühe Wurzelwachstum äußerst wichtig. Kalk ist Bodendünger und Pflanzennährstoff zugleich.

Darüber hinaus wird Kalk seit einigen Jahren erfolgreich in der Stallhygiene eingesetzt. Die Kalk-Stroh-Matratze ist im modernen Milchviehstall kaum wegzudenken!

Für Details bitte in der Grafik klicken!
regelt 2 1 3 4 5 6 7 8
regelt 2 1 3 4 5 6 7 8
regelt 2 1 3 4 5 6 7 8
regelt 2 1 3 4 5 6 7 8
regelt 2 1 3 4 5 6 7 8

Den richtigen Kalk. Zur richtigen Zeit. Am richtigen Ort.